Cranio Sacrale Therapie

Alles Leben mani­fes­tiert sich in Ener­gie oder
Bewe­gung“ H. Sr. Magoun

Seit mehr als 10 Jah­ren habe ich Erfah­rung in der Arbeit mit der Cra­nio Sacra­len The­ra­pie. Die Fein­heit, die Stil­le — und doch kraft­vol­le Bewe­gung des ‘Cra­nio Pul­ses’ fas­zi­niert mich seit­her.
Zum Cra­nio-Sacra­len-Sys­tem gehö­ren:

  • das zen­tra­le Ner­ven­sys­tem
der Schä­del (=Cra­ni­um) und das Kreuz­bein (= Sacrum)
  • 
das Hirn­was­ser (=Liquor cere­bro­s­pi­na­lis), wel­ches inner­halb der Hirn- und Rücken­marks­häu­te fliesst
  • die Hirn- und Rücken­marks­häu­te (=Menin­gen), die Schä­del und Kreuz­bein über die Wir­bel­säu­le mit­ein­an­der ver­bin­den

Die Cra­nio Sacra­le The­ra­pie wurde von John E. Upled­ger ent­wi­ckelt und baut auf den Leh­ren des Osteo­pa­then Wil­liam G. Suther­land auf.
Diese The­ra­pie ist eine sanf­te und respekt­vol­le Form der Kör­per­ar­beit, wel­che dem Cra­nio-Sacra­len-Sys­tem im mensch­li­chen Sys­tem beson­de­re Auf­merk­sam­keit schenkt.

Durch sanf­te Berüh­run­gen der The­ra­peu­tin kön­nen feine, kör­per­ei­ge­ne Bewegungen/Rhythmen wahr­ge­nom­men und beglei­tet wer­den, die sich im gesam­ten Kör­per bis in die Peri­phe­rie aus­brei­ten und vor allem am Schä­del (Cra­ni­um) und am Kreuz­bein (Sacrum) spür­bar sind.
Die Behand­lung gibt Raum für Stil­le und tiefe Ent­span­nung.

Spre­chen sie mich gerne an.